geschichte


2016

1. Ausgabe Brass n' Brezel

Im Jahr 2016 rief die MG Aesch-Mosen einen neuen Anlass ins Leben. Am Samstag, 24. September 2016 wurde die erste Ausgabe im Sport- und Freizeit Tellimatt in Aesch durchgeführt. Der Anlass wurde gut besucht und wir durften viele Komplimente entgegen nehmen. Aus diesem Grund fand am 29. September 2018 bereits die zweite Ausgabe statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


2012

Musiktag in Aesch

Der Luzerner Kantonale Musiktag und das Jugendmusikfest wurden 2012 von der Musikgesellschaft Aesch-Mosen durchgeführt. Während zwei Wochenenden wurde viel musiziert und ausgiebig gefeiert.


2011

Neuer Dirigent

Pascal Koller hat im Jahr 2011 die Musikgesellschaft als neuer Dirigent übernommen. 


2003

Gründung Juniors Brass Seetal

Im Jahr 2003 wurden die Juniors Brass Seetal durch die drei Vereine "MG BB Ermensee", "Schonger Musig" und "MG Aesch-Mosen" gegründet. Seit dem Sommer 2005 findet zudem jährlich ein Musiklager statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


1998

Neue Uniform

Durch die Spendenfreudigkeit vieler Gönnerinnen und Gönner konnte im Jahre 1998 eine neue Uniform und eine neue Fahne geweiht werden. Mit einem sehr gut organisierten, drei Tage dauernden Fest, wurde dies im Freizeitzentrum Tellimatt gefeiert. Als Fahnenpatenpaar konnten wir Monika Furrer-Ottiger und Leo Wiederkehr gewinnen.

Gleichzeitig erlebte Dieter Sygrig, als neu gewählter Dirigent, seinen Einstand.


1997

CD Musik mit Gästen

Unter der Leitung von Hans Lenzin fand am 22. und 23 November 1997 die Aufnahme unserer CD "Musik mit Gästen" statt. Der Aufnahme-Marathon von zwei Tagen mit 8 bis 9 Stunden ging allen Musikantinnen und Musikanten extrem in die Knochen. Keiner, der dabei gewesen ist, wird dieses Erlebnis je vergessen. „ ... Aufnahmeversuch Nr. ..., 18 ,19 , ... “.

Die CD wurde anlässlich des Jahreskonzertes 1998 feierlich getauft. 


1989

Neu-Instrumentierung

Natürlich wuchsen nicht nur die Musikanten aus der Kleidung, oder sie kam aus der Mode, auch Instrumente mussten ab und zu neu angeschafft werden. 1989 wagte die Musikgesellschaft eine Neu-Instrumentierung und wurde von vielen Spendengeldern überrascht. Vier Tage wurde gefestet und gefeiert und damit der Freude Ausdruck gegeben


1975

Die dritte Uniform

Im Juli 1975 wurde die dritte Uniform in der Geschichte der MGAM eingeweiht. Bereits vier Jahre später lud der Verein schon wieder zum Festen ein. Diesmal anlässlich seines 75-jährigen Geburtstages.


1959

Die zweite Uiform

Im Jahre 1959 wurde bereits die zweite Neuuniformierung gefeiert. Die Musikgesellschaft hatte allen Grund, bei solcher Gönnerbereitschaft die ganze Talschaft zu einem glanzvollen Feste einzuladen.


1954

50. Geburtstag

Mit einem Riesenaufmarsch frohgelaunter Musikanten und Gäste wurde der 50. Geburtstag am 25. Juli 1954 gebührend gefeiert. Ein unvergessliches Fest würde in Zukunft musikalische Leistung und Kameradschaft stärken.


1933 - 1953

Die erste Uniform

Im Jahre 1933 wurde die erste Uniform angeschafft, was natürlich ein grosses Ereignis war. Nachdem im Jahre 1935 beschlossen wurde, dem Luzerner Kantonalen Verband beizutreten, besuchte man ab diesem Datum viele wichtige

Anlässe wie inner- und ausserkantonale Musiktage und -feste. Natürlich durfte die Musikgesellschaft auch an eidgenössischen Musikfesten nicht fehlen wie z. B. in Fribourg 1953.

 


1911 - 1933

Entstehung des Vereinslebens

In der Zeit zwischen 1911 und 1933 hat es sich der Verein zu Eigen gemacht, regelmässig aufzutreten. Jahreskonzerte, Jubiläumsständchen, Bundesfeier, Silvester, Fasnachtsball und Trauermusik standen auf dem Jahresprogramm. Auch auf Reisen hat sich die Musikgesellschaft des Öfteren begeben.


1911

Die erste Fahne

Am 28. Mai 1911 erhält die MGAM ihre erste Fahne. In einer denkwürdigen festlichen Weihe stehen Josefine Herzog, zum Kreuz, und Anna Höltschi, Zollhaus als Patinnen.


1905 - 1907

Die ersten Statuten

Ab dem Weissen Sonntag 1905 wirkte die Musikgesellschaft auch bei den Prozessionen mit. Nun mussten nur noch die Statuten genehmigt werden. Dies war im Jahre 1907 der Fall, nachdem sich der Verein 2 Jahre bewährt hatte und es gute Aussichten auf längeres Bestehen gab. Die Besetzung der Musikgesellschaft war von Anfang an nur auf Blechblas-Instrumente gerichtet. Diese Besetzung, heute Brass-Band genannt, wurde bis heute beibehalten.


1904

Das Gründungsjahr

Das Jahr 1904 gilt als Gründungsdatum der Musikgesellschaft Aesch-Mosen, nicht weil sie in diesem Jahr das erste Mal erwähnt wurde. (Dies war bereits 1881 der Fall.) Jedoch waren die ersten 20 Jahre der Musikgesellschaft sehr turbulent und geprägt von Aufhebungen und Neubildungen, dass diese Zeit nicht angerechnet werden kann. Seit über 100 Jahren jedoch ist die Geschichte des Vereins lückenlos nachvollziehbar.



Dirigenten

seit 2011            Pascal Koller

2004 - 2011        Roger Stöckli

1999 - 2004        Dieter Syfrig

1995 - 1999         Hans Lenzin

1993 - 1995         Peter Stadelmann

1992 - 1993         Hans Birrer

1990 - 1992         Hans Lenzin

1987 - 1990         Daniel Fankhauser

1983 - 1987         Fredy Helfenstein

...

Präsidenten

seit 2013          Markus Stadelmann

2007 - 2013      Thomas Wiederkehr

1994 - 2007      Markus Höltschi

1991 - 1994       Hans Stadelmann

...

Ehrungen

Kantonale Veteranen:

Bruno Stadelmann*

Daniel Bucher

Ignaz Stadelmann*

Jakob Heggli

Josef Bucher

Kurt Huwiler*

Hans Höltschi*

Markus Höltschi*

Max Williner

Pius Höltschi

René Stalder

 

Eidgenössische Veteranen:

Adolf Herzog

Albin Meier*

Franz Wiederkehr

Josef Bieri

Josef Rüttimann

Hans Stadelmann*

Vinzenz Helfenstein

 

*aktiv im Verein



Musikgesellschaft Aesch-Mosen

 

6287  Aesch